Was ist Reizhusten?

  • Reizhusten ist ein lästiger Quälgeist

    Es gibt wohl kaum jemanden, der einen trockenen, hartnäckigen und schmerzhaften Reizhusten nicht aus eigener leidvoller Erfahrung kennt. Reizhusten tritt vor allem während der nasskalten Monate auf, wenn unser Immunsystem bereits geschwächt ist und sich Erkältungskrankheiten ausbreiten. Auslöser des Hustens ist meistens eine durch eine Virusinfektion verursachte Erkältung.

  • Eigentlich ist Husten eine sinnvolle Reaktion

    Ein gesunder Mensch hustet nur dann, wenn er sich beispielsweise verschluckt oder Fremdkörper über seine Nase oder den Mund in die Atemwege eindringen. Mit Husten versucht unser Körper eingedrungene Reizstoffe wie Schmutzpartikel wieder loszuwerden. Deshalb sollte ein Husten normalerweise auch nicht unterdrückt werden. Er übernimmt eine nützliche Reinigungs- und Schutzfunktion – im Gegensatz zum Reizhusten.

  • Der Reizhusten: Ein Kratzen, Brennen, Beißen

    Wie zeigt sich ein typischer Reizhusten? Reizhusten ist ein trockener Husten, hart und schmerzhaft – und verursacht regelrechte Hustenanfälle. Diese sind besonders in der Nacht eine Qual, da die Betroffenen nur wenig oder gar nicht schlafen können. Und dabei ist gerade Schlaf für die Gesundung enorm wichtig.

Reizhusten: Oft sind Viren die Übeltäter

Es sind meistens Erkältungsviren, die Husten verursachen. Durch die Viren kommt es zu einer lokalen Entzündung, die sich mit Symptomen wie einer verstopften Nase, Halsschmerzen und Reizhusten unangenehm bemerkbar macht.

Typischer Verlauf eines Erkältungshustens:

Typischer Verlauf eines Erkältungshustens

Trockener Reizhusten tritt oft zu Beginn einer Erkältung auf und geht nach ca. zwei bis drei Tagen in einen verschleimten Husten über, dessen Beschwerden sich mit dem bewährten Phytobronchin® Saft behandeln lassen. Ist diese Phase erfolgreich überwunden, zeigt sich oft erneut ein trockener Reizhusten, der bis zu acht Wochen anhalten kann.

Was viele nicht wissen: Werden Erkältung und Reizhusten nicht behandelt, kann sich daraus eine schwere Bronchitis entwickeln, die dringend ärztlicher Behandlung bedarf.

Phytohustil® - Hustenreizstiller
Sofort wirksam bei Reizhusten*!

Erfahren Sie mehr über die Wirkweise von Phytohustil®.

Mehr erfahren

Reizhusten liegt auch bei milden Temperaturen in der Luft

Durch Pollenstaub belastete Luft

Aufgrund von Partikeln in der Luft können nicht nur bei Allergikern Beschwerden mit Reizhusten auftreten.

Klimaanlagen

Die trockene Luft von Klimaanlagen kann die Ursache für Reizhusten sein.

Schädliche Umwelteinflüsse

Z. B. belastete und verunreinigte Luft kann zu Reizhusten führen.

Sommererkältung

Ein frischer Luftzug bringt Abkühlung, in vielen Fällen aber auch Erkältungen mit Reizhusten.

Back to Top