Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen – für nachts oder unterwegs

Vor allem, wenn es draußen wieder nasskalt wird, ist er da: der Reizhusten. Häufig tritt er im Rahmen einer Erkältung auf und macht sie oftmals zu einer schmerzhaften Angelegenheit. Dabei kennt Reizhusten auch keine Tages- oder Nachtzeiten – er kann immer und überall auftreten. Wirksame Linderung ist also nicht nur nachts, sondern auch unterwegs gefragt. Die Lösung: Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen.

Husten mit und ohne Auswurf

Erst der Reiz, dann der Reflex: Es folgt der Husten. Wird die Luft auf diese Weise mit hoher Geschwindigkeit ausgestoßen, reagiert der Körper auf eine Reizung der Atemwege – ausgelöst beispielsweise durch Krankheitserreger, Schadstoffe oder Fremdkörper. Sinn und Zweck des Hustens ist es dann, die Lunge zu reinigen.

Grundsätzlich unterscheidet man beim Husten zwischen zwei Arten:

  • produktiver Husten (Husten mit Auswurf)
  • unproduktiver Husten (Reizhusten, trockener Husten)


Beide Formen treten oftmals während einer viralen Infektion wie der Erkältung auf. Noch bevor es zum Husten mit vermehrter Schleimbildung kommt, entwickelt sich meist der trockene Husten. Die schleimlose Version ist dabei nicht nur nachts besonders quälend, da sie den dringend benötigten Schlaf stört. Auch tagsüber – egal wo Sie sich gerade aufhalten –, kann der Husten in Erscheinung treten und mitunter sehr hartnäckig und schmerzhaft sein. Ob nun nachts zuhause oder unterwegs: Die Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen befreien von schmerzhaften Hustenattacken.

Beipackzettel Deutsch

Beipackzettel Englisch

Beipackzettel Türkisch

Packshot Phytohustil Hustenstiller Pastillen

Gute Gründe für Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen

  • pflanzliche Hilfe mit der Heilkraft des Eibischs
  • optimale Lösung für unterwegs
  • geeignet ab sechs Jahren
  • vegetarisch, laktose- und glutenfrei
  • ohne Zucker, Alkohol oder Konservierungsstoffe
  • leckerer Cassis-Geschmack (schwarze Johannisbeere)

Pflanzliche Soforthilfe: Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen

Ob Sie nun auf dem Weg ins Büro sind, im Meeting sitzen oder eigentlich nur schlafen wollen – Reizhusten kann zu jeder Tages- und Nachtzeit auftreten. Gut, wenn man eine wirksame Lösung zur Hand hat: Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen sind der optimale Begleiter im Alltag und die schnelle Hilfe bei Hustenattacken, auch in der Nacht.

Doch wie funktioniert das Arzneimittel? Ganz einfach: In Phytohustil® steckt die Heilkraft der Eibischwurzel, die

  • sofort von schmerzhaften Hustenattacken befreit und
  • die Regeneration der gereizten und entzündeten Schleimhaut unterstützt

Nur gesunde Schleimhäute können ihrer Funktion nachkommen und den Körper vor eindringenden Erregern abschirmen. Dank des schützenden Films, der sich auf die Schleimhaut legt, wird sie vor reizenden Faktoren wie Staub oder trockener Raumluft abgeschirmt. Dadurch nimmt schmerzhafter Reizhusten ab und auch die Hustenattacken werden weniger.

Grafische Darstellung zur Wirkweise von Phytohustil®

Bei Schleimhautreizungen im Mund- sowie Rachenraum und damit einhergehendem Reizhusten sorgen die Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen für Linderung. Das pflanzliche Arzneimittel wirkt direkt und lokal an der Schleimhaut – ganz anders als so manches chemische Präparat, dessen Wirkstoff erst über das Blut ans Gehirn gegeben werden muss, wodurch die Wirkaktivierung 15 bis 20 Minuten dauern kann.

Zwei weitere Vorteile: Die Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen schmecken nicht nur angenehm nach Cassis (schwarze Johannisbeere), sondern rufen auch keine zentralen Nebenwirkungen wie Müdigkeit oder Unkonzentriertheit hervor.

Hinweise zur Anwendung und Dosierung

Kompakt und einfach zu dosieren – die Lutschpastillen sind für alle geeignet, die unterwegs unter Reizhusten leiden und wirksame, pflanzliche Linderung benötigen. Hierfür geben Sie die Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen in den Mund und lassen sie dort zergehen. Zur Dosierung ergeben sich, sofern nicht anderweitig verordnet, folgende Empfehlungen:

  • Kinder von 6 bis 12 Jahren: bis zu 3-mal täglich bei Bedarf 1 Pastille
  • Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene: mehrmals täglich nach Bedarf, maximal 10 Pastillen

Um einen bestmöglichen Schutzfilm auf der Schleimhaut zu garantieren, sollten Sie nach der Einnahme des Arzneimittels für 30 Minuten nichts essen oder trinken. Halten die Beschwerden nach einer Woche noch immer an, konsultieren Sie bitte einen Arzt. Weitere Informationen zur Anwendung, Dosierung sowie zu möglichen Nebenwirkungen entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel.

Back to Top